Stellenanzeigengestaltung für Fitnessstudio

Referenz Stellenanzeigengestaltung:
Auffällige Stellenanzeigen steigern die Wahrnehmungsrate und damit die Zahl der Stellenbewerber.

Die größ­te Her­aus­for­de­rung bei der Neu­ge­stal­tung einer Anzei­ge, gleich, ob sie fürs Pro­dukt­mar­ke­ting, für die Image- und Mar­ken­bil­dung oder zur Mit­ar­bei­ter­su­che benö­tigt wird, ist es, ein Höchst­maß an Auf­fäl­lig­keit zu erzie­len.

Nur wenn Ihre Anzei­ge auf­fällt, wird sie beach­tet und – Inter­es­se vor­aus­ge­setzt – gele­sen. Im Umkehr­schluss bedeu­tet das eben, dass eine Stel­len­an­zei­ge kaum von Per­so­nen gele­sen wird, die sich in einem glück­li­chen Arbeits­ver­hält­nis befin­den oder kei­ne Arbeit benö­ti­gen, egal wie viel Neu­gier­de die Head­line erzeugt oder wie krea­tiv, lese­freund­lich und moti­vie­rend der Stel­len­be­schrei­bungs­text von mei­nen Pro­fi­t­ex­tern for­mu­liert wur­de.

Ent­spre­chend gilt: Die Auf­fäl­lig­keit, die wir errei­chen wol­len, gewin­nen wir bei einer klar defi­nier­ten Ziel­grup­pe.

Störer sind Hingucker. Was nicht auffällt ist unsichtbar!

Um aus die­ser Ziel­grup­pe Ihren Wunsch­kan­di­da­ten her­aus­zu­fil­tern, bedie­nen wir uns gestal­te­ri­scher und text­li­cher Mit­tel, die sein Inter­es­se ent­fa­chen, len­ken und ihn dazu bewe­gen sol­len, sich unver­züg­lich bei Ihnen zu bewer­ben. Sol­che gra­fi­schen Mit­tel bezeich­net man als Stö­rer und Hin­gu­cker (Teaser, Eye­cat­cher). Fehlt es dar­an, so ver­ödet Ihre Print­an­zei­ge in der gern zitier­ten Blei­wüs­te und nicht nur Ihr Wunsch­kan­di­dat, son­dern die gesam­te Kara­wa­ne an Stel­len­in­ter­es­sen­ten zieht wei­ter, ohne sie auch nur eines Bli­ckes gewür­digt zu haben.

Auffälligkeit um jeden „billigen“ Preis ist keine Option.

Aller­dings gibt uns die­ses Wis­sen kei­nen Frei­brief für eine Gestal­tung, die auf­fal­len will um jeden Preis. Ganz im Gegen­teil. Das Kunst­stück besteht bei der Gestal­tung guter Stel­len­an­zei­gen dar­in, sich einer­seits von den all­zu übli­chen Bild­wel­ten abzu­gren­zen, ande­rer­seits aber eine adäqua­te Bot­schaft zu ver­mit­teln.

Die Nut­zung von Stock­fo­tos stellt eine akzep­ta­ble Lösung dar, erweist sich aber als schnel­le Lösung häu­fig als wenig krea­tiv. Der Gra­fik­de­si­gner sieht sich ent­spre­chend vor die Auf­ga­be gestellt, ein Foto, ach, was sage ich, das Foto, die Illus­tra­ti­on mit der beson­de­ren visu­el­len Abgren­zung zu fin­den, das exakt zur Anzei­ge passt.

 

Die Mög­lich­kei­ten sind vor­han­den, nur ist die Suche nach außer­ge­wöhn­li­chen Bil­dern lei­der sehr zeit­auf­wen­dig. Das jedoch ist nicht Ihr Pro­blem, wenn Sie mit der Gestal­tung einer Stel­len­an­zei­ge einen Pro­fi­ge­stal­ter beauf­tra­gen. Er wird sich die Zeit neh­men, für Sie bei der Online­recher­che in den Stock­fo­to-Daten­ban­ken mit Mil­lio­nen von Fotos und Illus­tra­tio­nen ein außer­ge­wöhn­li­ches Bild für Ihre Stel­len­an­zei­ge zu fin­den. Schnell wer­den so 1–2 Stun­den an Recher­che­zeit inves­tiert, das Ergeb­nis wird jedoch nicht nur Sie begeis­tern, son­dern vor allem die, die Sie errei­chen wol­len: die Stel­len­in­ter­es­sen­ten.

Haben Sie bereits eine Vor­stel­lung ent­wi­ckelt, wen Sie mit Ihrer Stel­len­an­zei­ge anspre­chen wol­len? Und wie Sie dies am bes­ten tun? Gern ste­he ich Ihnen mit mei­nem Know-how zur Ver­fü­gung. Anruf genügt!

Auftragsdetails:

  • Kun­de: Gali­mar Fit­ness GmbH, St. Geor­gen
  • Anzei­gen­for­mat: 45 mm x 90 mm
  • Far­ben: 2-far­big
  • Gestal­tungs­dau­er: 3 Stun­den
  • Kun­den­web­sei­te: Galimar.de
  • Hin­ter­grund­fo­to: young dan­cing girl © Black­spring | Shutterstock.com