Taschengeldjobber oder Auszubildende finden

Wo suchen Jugend­li­che nach Aus­bil­dungs­plät­zen oder nach Neben­jobs, mit denen sich das Taschen­geld auf­bes­sern lässt? Die gän­gi­ge Ant­wort dürf­te lau­ten: im Inter­net. Schließ­lich sind die Kids den gan­zen Tag online, ver­brin­gen mehr Zeit auf Insta­gram und You­Tube als in der Schu­le, oder?

Auszubildende, Lehrlinge, Azubis finden

Bereits im Jahr 2011 titel­te die WELT das die deut­sche Wirt­schaft nicht mehr genü­gend Aus­zu­bil­den­de (Lehr­lin­ge) fin­det. Knapp 10 Jah­re spä­ter scheint das Pro­blem eher grö­ßer zu wer­den. Nun hofft man über alle Bran­chen auf das Poten­zi­al der Zuwan­de­rer, auch und gera­de bei den Aus­bil­dungs­plät­zen. Im Jahr 2020 schreibt Die WELT „Ohne Zuwan­de­rung geht in die­sen Bran­chen nichts mehr“.