Stelleninserate: Kreativ- und Imagewettbewerb in Österreichs „Kleine Zeitung“

Österreich aktuell: 7. Kreativ- und Imagewettbewerb für Stelleninserate der Kleinen Zeitung

Auch für Nichtösterreicher ist der aktuelle Wettbewerb um besonders attraktive, auffällige und Image bildende Stelleninserate mehr als einen Blick wert. Für bundesdeutsche HR-Verantwortliche bietet er ebenso wie für alle Unternehmer, die häufig Stellenannoncen schalten, kostbare Hinweise auf eine erfolgreiche Stellenanzeigengestaltung.

Vom 27. August bis zum 12. November 2011 werden alle Stelleninserate, die samstags im Stellenanzeigen-Teil der Kleinen Zeitung erscheinen, von der verlagsinternen Expertenjury gesichtet und bewertet. Die Kriterien richten sich nach den insgesamt drei Wettbewerbskategorien. Von Bedeutung sind:

  •  eine die Aufmerksamkeit steigernde Bildansprache,
  •  ein kreativer Stellenanzeigentext,
  •  ein professionelles Stellenanzeigenlayout,
  •  eine starke Stellenannoncen-Imagewirkung sowie
  •  Kreativität.

Am Ende des Wettbewerbszeitraumes werden aus allen Wochensiegern die Stelleninserate-Gewinner für jede der drei Kategorien bestimmt. Die drei Wettbewerbskategorien sind:

1. Der Stelleninserat-Imagekaiser 2011

In dieser Wettbewerbskategorie wird das Zusammenspiel von Stellenanzeigentext, Stellenanzeigenlayout und der Bildsprache bewertet. Aufgrund des Fachkräftemangels muss sich ein Unternehmen mit dem Stelleninserat fast schon beim Stellensuchenden bewerben. Wie gut das gelingt, soll hier ermittelt werden. Dabei sollte die Stellenanzeige zum bisherigen Unternehmensimage passen, also stimmig sein zum gesamten Erscheinungsbild des Unternehmens im Web. Der Imagekaiser 2011 wird mit einem Werbeguthaben für „Meine-Karriere-Inserate“ in der Kleinen Zeitung im Tarifwert von € 10.000,- belohnt.

2. Der Stelleninserat-Blickfang 2011

Eine Stellenanzeige, die nicht auffällt, wird nicht gelesen. Der Blickfang (eye-catcher) muss die Augen des Lesers auf das Stelleninserat ziehen. Ausgefallene Ideen, hochwertige gestalterische Lösungen oder besonders kreativer Einsatz von Text – beispielsweise in der Headline – sollen den Blick des Betrachters einfangen. Der Blickfang 2011 wird mit einem Werbeguthaben für „Meine-Karriere-Inserate“ in der Kleinen Zeitung im Tarifwert von € 10.000,- belohnt.

Der Stelleninserat-Publikumsliebling 2011

Der Publikumsliebling wird von den Lesern der Kleinen Zeitung ausgewählt. Unter allen Finalisten der beiden oben genannten Kategorien wird gegen Ende des Wettbewerbs auf www.kleinezeitung.at/jobaward der „Publikumsliebling“ ausgewählt. Denn die Stellenanzeige soll nicht nur die Fachjury begeistern, sondern insbesondere den Zeitungsleser. Auch der Publikumsliebling 2011 wird mit einem Werbeguthaben für „Meine-Karriere-Inserate“ in der Kleinen Zeitung im Tarifwert von € 10.000,- belohnt.

Kleine Zeitung – ganz groß – in Österreich

Deutsche Leser, die mit der österreichischen Medienlandschaft nicht vertraut sind, schmunzeln vielleicht über die Bezeichnung Kleine Zeitung. Doch ist die Kleine Zeitung in Österreich tatsächlich die größte regionale Zeitung und erscheint bereits seit 1904. Es gibt regionale Ausgaben für die österreichischen Bundesländern Kärnten, Steiermark und Osttirol. Die Auflagenhöhe beträgt im Jahresmittel pro Wochentag (Mo.-So.) ca. 270.000 Exemplare.

Die Kleine Zeitung wurde im Jahr 2006 als „Europe’s Best Designed Newspaper“ (bestgestaltete Zeitung Europas) ausgezeichnet. 2007 erhielt die Kleine Zeitung für die weltweit beste Marketingkampagne im Tageszeitungsbereich sowie für die beste Markenentwicklung von der International Newspaper Marketing Association (INMA) die Auszeichnung „Best of show“.

Direktlink zum Stelleninserate-Wettbewerb Kleine Zeitung
Die bisher ausgewählten Stellenanzeigen

Beteiligen Sie sich an diesem Thema. Was halten Sie von Wettbewerben und Auszeichnungen für Stelleninserate? Kennen Sie ähnliche Wettbewerbe?

Schreiben Sie mir über die Kommentarfunktion, ob Sie sich für diese Form der Herausstellung attraktiver Stelleninserate interessieren. Vielleicht verfügen Sie, passend zum Thema „Wettbewerbe für Stellenanzeigen“, bereits über eine Sammlung von ausgezeichneten Stellenannoncen, die Sie an dieser Stelle teilen möchten. Oder vielleicht möchten Sie den Lesern meines Stellenanzeigenblogs einen Tipp geben, wo man in Deutschland an vergleichbaren Wettbewerben teilnehmen kann.

Herausragende Anzeigen aus Deutschland

Sie suchen kreative Stellenanzeigen aus Deutschland? Die meisten Beispiele kreativer Stellenanzeigen im Web stammen aus dem englischsprachigen Raum stammen. Daher habe ich eine Blog-Serie begonnen, mit der ich Ihnen kreative Stellenanzeigenwerbung aus Deutschland vorstellen möchte. Hier geht’s zum 1. Beispiel.

Noch mehr Beispiele – herausragende Werbeanzeigen aus Deutschland

Ich selbst zeichne in einem weiteren Blog einmal im Monat herausragende Beispiele von Kleinanzeigen aus. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder vermeintliche Objektivität.  Einfach Gespür und Erfahrung folgend, daher vollkommen subjektiv – halt meiner Meinung nach. Werfen Sie doch mal einen Blick darauf. Dann geht es hier entlang.

Joachim Ciliox
Joachim Ciliox StellenanzeigenSpezialist.de
Zuviel des Guten? Gibt es nicht. Lassen Sie sich einfach beraten. Werden Sie jetzt aktiv. Qualität aus Begeisterung, das ist mein Motto seit über 20 Jahren. Überzeugen Sie sich – rufen Sie jetzt an: 0 99 05 – 707 85 80, Beratung täglich von 8–20 Uhr.

Einen Kommentar schreiben