Öster­reich aktu­ell: 7. Krea­tiv- und Image­wett­be­werb für Stel­len­in­se­ra­te der Klei­nen Zei­tung

Auch für Nicht­ös­ter­rei­cher ist der aktu­el­le Wett­be­werb um beson­ders attrak­ti­ve, auf­fäl­li­ge und Image bil­den­de Stel­len­in­se­ra­te mehr als einen Blick wert. Für bun­des­deut­sche HR-Ver­ant­wort­li­che bie­tet er eben­so wie für alle Unter­neh­mer, die häu­fig Stel­len­an­non­cen schal­ten, kost­ba­re Hin­wei­se auf eine erfolg­rei­che Stel­len­an­zei­gen­ge­stal­tung.

Vom 27. August bis zum 12. Novem­ber 2011 wer­den alle Stel­len­in­se­ra­te, die sams­tags im Stel­len­an­zei­gen-Teil der Klei­nen Zei­tung erschei­nen, von der ver­lags­in­ter­nen Exper­ten­ju­ry gesich­tet und bewer­tet. Die Kri­te­ri­en rich­ten sich nach den ins­ge­samt drei Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en. Von Bedeu­tung sind:

  •  eine die Auf­merk­sam­keit stei­gern­de Bild­an­spra­che,
  •  ein krea­ti­ver Stel­len­an­zei­gen­text,
  •  ein pro­fes­sio­nel­les Stel­len­an­zei­gen­lay­out,
  •  eine star­ke Stel­len­an­non­cen-Image­wir­kung sowie
  •  Krea­ti­vi­tät.

Am Ende des Wett­be­werbs­zeit­rau­mes wer­den aus allen Wochen­sie­gern die Stel­len­in­se­ra­te-Gewin­ner für jede der drei Kate­go­ri­en bestimmt. Die drei Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en sind:

1. Der Stel­len­in­se­rat-Image­kai­ser 2011

In die­ser Wett­be­werbs­ka­te­go­rie wird das Zusam­men­spiel von Stel­len­an­zei­gen­text, Stel­len­an­zei­gen­lay­out und der Bild­spra­che bewer­tet. Auf­grund des Fach­kräf­te­man­gels muss sich ein Unter­neh­men mit dem Stel­len­in­se­rat fast schon beim Stel­len­su­chen­den bewer­ben. Wie gut das gelingt, soll hier ermit­telt wer­den. Dabei soll­te die Stel­len­an­zei­ge zum bis­he­ri­gen Unter­neh­mensi­mage pas­sen, also stim­mig sein zum gesam­ten Erschei­nungs­bild des Unter­neh­mens im Web. Der Image­kai­ser 2011 wird mit einem Wer­be­gut­ha­ben für „Mei­ne-Kar­rie­re-Inse­ra­te“ in der Klei­nen Zei­tung im Tarif­wert von € 10.000,- belohnt.

2. Der Stel­len­in­se­rat-Blick­fang 2011

Eine Stel­len­an­zei­ge, die nicht auf­fällt, wird nicht gele­sen. Der Blick­fang (eye-cat­cher) muss die Augen des Lesers auf das Stel­len­in­se­rat zie­hen. Aus­ge­fal­le­ne Ide­en, hoch­wer­ti­ge gestal­te­ri­sche Lösun­gen oder beson­ders krea­ti­ver Ein­satz von Text – bei­spiels­wei­se in der Head­line – sol­len den Blick des Betrach­ters ein­fan­gen. Der Blick­fang 2011 wird mit einem Wer­be­gut­ha­ben für „Mei­ne-Kar­rie­re-Inse­ra­te“ in der Klei­nen Zei­tung im Tarif­wert von € 10.000,- belohnt.

Der Stel­len­in­se­rat-Publi­kums­lieb­ling 2011

Der Publi­kums­lieb­ling wird von den Lesern der Klei­nen Zei­tung aus­ge­wählt. Unter allen Fina­lis­ten der bei­den oben genann­ten Kate­go­ri­en wird gegen Ende des Wett­be­werbs auf www.kleinezeitung.at/jobaward der “Publi­kums­lieb­ling” aus­ge­wählt. Denn die Stel­len­an­zei­ge soll nicht nur die Fach­ju­ry begeis­tern, son­dern ins­be­son­de­re den Zei­tungs­le­ser. Auch der Publi­kums­lieb­ling 2011 wird mit einem Wer­be­gut­ha­ben für „Mei­ne-Kar­rie­re-Inse­ra­te“ in der Klei­nen Zei­tung im Tarif­wert von € 10.000,- belohnt.

Klei­ne Zei­tung — ganz groß — in Öster­reich

Deut­sche Leser, die mit der öster­rei­chi­schen Medi­en­land­schaft nicht ver­traut sind, schmun­zeln viel­leicht über die Bezeich­nung Klei­ne Zei­tung. Doch ist die Klei­ne Zei­tung in Öster­reich tat­säch­lich die größ­te regio­na­le Zei­tung und erscheint bereits seit 1904. Es gibt regio­na­le Aus­ga­ben für die öster­rei­chi­schen Bun­des­län­dern Kärn­ten, Stei­er­mark und Ost­ti­rol. Die Auf­la­gen­hö­he beträgt im Jah­res­mit­tel pro Wochen­tag (Mo.-So.) ca. 270.000 Exem­pla­re.

Die Klei­ne Zei­tung wur­de im Jahr 2006 als „Europe’s Best Desi­gned News­pa­per“ (best­ge­stal­te­te Zei­tung Euro­pas) aus­ge­zeich­net. 2007 erhielt die Klei­ne Zei­tung für die welt­weit bes­te Mar­ke­ting­kam­pa­gne im Tages­zei­tungs­be­reich sowie für die bes­te Mar­ken­ent­wick­lung von der Inter­na­tio­nal News­pa­per Mar­ke­ting Asso­cia­ti­on (INMA) die Aus­zeich­nung „Best of show“.

Direkt­link zum Stel­len­in­se­ra­te-Wett­be­werb Klei­ne Zei­tung
Die bis­her aus­ge­wähl­ten Stel­len­an­zei­gen

Betei­li­gen Sie sich an die­sem The­ma. Was hal­ten Sie von Wett­be­wer­ben und Aus­zeich­nun­gen für Stel­len­in­se­ra­te? Ken­nen Sie ähn­li­che Wett­be­wer­be?

Schrei­ben Sie mir über die Kom­men­tar­funk­ti­on, ob Sie sich für die­se Form der Her­aus­stel­lung attrak­ti­ver Stel­len­in­se­ra­te inter­es­sie­ren. Viel­leicht ver­fü­gen Sie, pas­send zum The­ma „Wett­be­wer­be für Stel­len­an­zei­gen“, bereits über eine Samm­lung von aus­ge­zeich­ne­ten Stel­len­an­non­cen, die Sie an die­ser Stel­le tei­len möch­ten. Oder viel­leicht möch­ten Sie den Lesern mei­nes Stel­len­an­zei­gen­blogs einen Tipp geben, wo man in Deutsch­land an ver­gleich­ba­ren Wett­be­wer­ben teil­neh­men kann.

Her­aus­ra­gen­de Anzei­gen aus Deutsch­land

Sie suchen krea­ti­ve Stel­len­an­zei­gen aus Deutsch­land? Die meis­ten Bei­spie­le krea­ti­ver Stel­len­an­zei­gen im Web stam­men aus dem eng­lisch­spra­chi­gen Raum stam­men. Daher habe ich eine Blog-Serie begon­nen, mit der ich Ihnen krea­ti­ve Stel­len­an­zei­gen­wer­bung aus Deutsch­land vor­stel­len möch­te. Hier geht’s zum 1. Bei­spiel.

Noch mehr Bei­spie­le – her­aus­ra­gen­de Wer­be­an­zei­gen aus Deutsch­land

Ich selbst zeich­ne in einem wei­te­ren Blog ein­mal im Monat her­aus­ra­gen­de Bei­spie­le von Klein­an­zei­gen aus. Ohne Anspruch auf Voll­stän­dig­keit oder ver­meint­li­che Objek­ti­vi­tät.  Ein­fach Gespür und Erfah­rung fol­gend, daher voll­kom­men sub­jek­tiv – halt mei­ner Mei­nung nach. Wer­fen Sie doch mal einen Blick dar­auf. Dann geht es hier ent­lang.

Joachim Ciliox
Joa­chim Cili­ox StellenanzeigenSpezialist.de
Zuviel des Guten? Gibt es nicht. Las­sen Sie sich ein­fach bera­ten. Wer­den Sie jetzt aktiv. Qua­li­tät aus Begeis­te­rung, das ist mein Mot­to seit über 20 Jah­ren. Über­zeu­gen Sie sich – rufen Sie jetzt an: 0 99 05 — 707 85 80, Bera­tung täg­lich von 8–20 Uhr.